Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2019, 09:12



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
 was geht noch mit der LS-XHL 
Autor Nachricht
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer

Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:31
Beiträge: 26


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
 was geht noch mit der LS-XHL
Hallo,

nach dem ich lange Zeit nur noch lesend im Forum war (und das selten - da ja alles funktioniert), habe ich gerade mal etwas Beratungsbedarf.

Ich habe eine LS-XHL mit 1TB BJ 2010 FW 1.31 von Shonk (also die erste Version, imho gab es später noch eine V2) . Langsam denke ich über den Einbau einer größeren Platte nach.

Wenn ich es richtig verstehe, ist die aktuelste FW die Version 1.65 Mod 1b ( http://forum.buffalo.nas-central.org/viewtopic.php?f=68&t=23603 )
mit der auch eine 4 TB Platte funktionieren sollte ( da steht etwas von Quad Pro, aber die FW scheint identisch zu sein --> http://forums.buffalotech.com/index.php?action=profile;u=7662;area=showposts ).

Welche Twonkyversion ist in der neusten FW integriert? Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie froh ich war als endlich 6.0.1-RC5 bei mir lief - seit dem habe ich mich nicht mehr ans "Eingemachte" getraut - never touch a running system ;-)

Es wäre schön, wenn jemand etwas zu diesen zwei Themen sagen könnte.

Vielen Dank sagt schon mal
der
samariter


Di 7. Jan 2014, 22:53
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer

Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:31
Beiträge: 26


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: was geht noch mit der LS-XHL
Das sich leider zwischenzeitlich niemand gemeldet hat :cry: :cry: :cry: , habe ich den Selbstversuch gewagt und die Firmware erneuert auf die 1.65 Mod 1b von Shonk. Das Update verlief ohne Probleme. Hinterher hat man die Twonky Version 6.0.42-dev (das ganze ohne irgendwelche Eingriffe ins System via telnet usw.). Eine größere Festplatte habe ich erst mal noch nicht eingebaut, sondern probeweise eine geliehene 2,5" WD Passport mit 1TB (USB2.0) an den USB Port gesteckt. Die Platte funktioniert und fährt auch mit der Linkstation hoch. Ich hatte zunächst Bedenken, dsas die Spannungsversorgung nicht ausreichen könnte, aber scheinbar funktioniert es ganz gut.

Viele Grüße vom
samariter


Do 6. Mär 2014, 00:22
Profil
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer

Registriert: Mo 9. Aug 2010, 15:31
Beiträge: 26


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Shonk 1.65 Twonky Autostart und externe 3 TB Platte an USB anschließen
Nachtrag:

Nach dem Wechsel auf 1.65 Mod 1b hat sich herausgestellt, das der Twonky nicht automatisch startet. Egal was ich probiert habe, ich habe es nicht hinbekommen die von Shonk mitgelieferte 6.0.42 automatisch zu starten... (ok, ich gebe zu mein Unixwissen ist auf niedrigem Niveau beschränkt :roll: )

Jetzt habe ich den Twonky über das Web-IF deaktiviert und eine separate Version in Betrieb genommen und zwar nach dieser Anweisung Anweisung

Allerdings hat auch hier der Start nich automatisch funktioniert... ich habe dann überprüft ob folgendes angelegt wurd --> /etc/rc.d/extensions.d/S91twonky.sh - das war nicht der Fall. Ich habe dann
ln -s /etc/init.d/twonkymedia.sh /etc/rc.d/extensions.d/S91twonky.sh noch einmal ( ein zweites mal!!) ausgeführt und dann erst war die Datei auch da und der Autostart hat auch funktioniert.

Ok, jetzt ging der Twonky 6.0.39 wieder (reicht mir aus). Als nächstes kam der Anschluß meiner neuen 3 TB-USB Festplatte (Toshiba Canvio) an den USB Port.
Die Platte war mit NTFS vorinstalliert. Die Firmware soll ja angeblich zumindest Festplatten bis 4 TB unterstützen... macht Sie auch, aber nicht ohne weiteres... Die Festplatte wird erkannt, lässt sich aber nicht über die LS formatieren...

Lösung: Die Festplatte an einem Unixrechner mit XFS Format formatieren, dann an die LS anschließen. Jetzt noch auf "Festplatte überprüfen" im Web-IF klicken und nach kurzer Überprüfung wird die Platte eingebunden. Man darf die Festplatte keinesfalls noch einmal an der LS mit XFS formatieren, sonst bricht alles wieder zusammen!!! (Das geschriebene gilt auch für Ext3)

Das ganze nur für den Fall das jemand anderes auch diese Probleme hat.

Viele Grüße vom

Samariter


So 9. Mär 2014, 19:37
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6588
Bilder: 401

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 858 Danksagungen in 795 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: was geht noch mit der LS-XHL
Das ist abhängig vom Chipsatz und der Firmware in deinem USB3- Festplattengehäuse.
Die Linkstation kann jede SATA- Festplatte an ihren SATA-Steckplätzen voll bedienen.


So 9. Mär 2014, 19:42
Profil Persönliches Album 
Foren Triple-As
Foren Triple-As
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:52
Beiträge: 1573
Bilder: 33
Wohnort: Lohsa

Bedankte sich: 104 mal
Erhielt: 70 Danksagungen in 63 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: was geht noch mit der LS-XHL
@samariter
Ich habe gerade eben eine LS-WVL mit neuen Platten und Shonks 1.65B ausgerüstet. Ich kann absolut bestätigen das der Twonky in der Firmware mit Boardmitteln nicht zum automatischen Start zu bewegen ist.

Ich habe dann nach der althergebrachten Methode ein twonky.sh in die rcS eingetragen. Damit startet der Twonky beim Systemstart mit. Das geht aber nur wenn der Twonky im Webinterface der Linkstation eingeschalten ist.

Im Grunde war ich mit meinem alten Twonky 6.0.39 vollauf zufrieden. Im neuen kann ich kaum was entdecken was ich unbedingt haben müsste. Mal gucken eventuell switche ich auch zurück auf die alte Version.

Freundliche Grüsse
Jan


Web-Visitenkarte inklusive einer de Domain für nur 99 Cent | Bestellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Testaccount



So 9. Mär 2014, 20:02
Profil Persönliches Album Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Linkstation LS-CHL 38 geht in den Standby obwohl noch ein Druckauftrag ansteht
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: oxygen8
Antworten: 1
LS-XHL Pro blinkt nur noch blau
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: ZeroCoolRiddler
Antworten: 9
LS-XHL 2.0 Stromausfall - Nur noch Twonky
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: oxygen8
Antworten: 44
LS Live LS-CH1.0TL blinkt nur noch blau
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: djxfx
Antworten: 7
Und noch eine Anfängerfrage - zu Twonky
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: Kaeshell
Antworten: 18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 62 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


cron
| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |