Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 15:28



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 LS420D - ein paar Anfängerfragen 
Autor Nachricht
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag LS420D - ein paar Anfängerfragen
Hallo erstmal.
Habe mich hier schon umgesehen und auch versucht mittels Suchfunktion mein Basiswissen für meine Fragen vorzubereiten. Kann aber nicht ausschließen, das ich etwas nicht gelesen, oder ggf. nicht verstanden habe.

Habe vor ein paar Tagen als Geschenk eine LS420DAC3 mit 6 TB bekommen (aktuell Firmware 1.30-0.85). Nachdem die beigelegte Soft die LS 420 nicht finden wollte, habe ich nur das Webinterface genutzt. Inzwischen weiss ich auch, das ich einfach meine Firewall für den NAS-Navigator aufmachen hätte können. Wenn ich das aber richtig verstehe, legt mir der auch nur die Netzlaufwerke an (was ich eh händisch gemacht habe) und öffnet das Webinterface.... (Falls er mehr kann, bitte mich korrigieren)

Soweit so gut. Also alles fluxx eingestellt inkl. Zeitmanagement Wochentags 17-25 Uhr und Wochenende 12-25 Uhr.
Hierzu meine Fragen:
- Kann das LS420D die Festplatte nicht nach einer gewissen Zeit ohne Zugriffe parken ? Zumindest ist mir nicht aufgefallen, das die mal abschalten würden.

- Da ich heute (Freitag) mal nicht in der Arbeit bin, wollte ich nachmittags schon auf das NAS zugreifen. Ging nicht. Hätte hierzu auch schon das Tool NAS-Control getestet. Aber selbst manuelle WakeOnLan Anfragen mit WOL.exe brachten keinen Erfolg. Erst der Knopf direkt an der Front der LS420 brachte Erfolg. Was eher unpraktikabel ist, wenn das Teil mal am vorgesehen Ort steht. Muss ich den Zeitschaltplan also deaktivieren, damit NAS-Control geht?

- Die Firmware ist aktuell 1.30-0.85. Wenn ich auf dem NAS nach Update suche, sagt er, das ich die aktuellste installiert habe. Auf folgender Seite http://www.buffalo-technology.de/de/produkte/speicherprodukte/nas-fuer-privat/linkstationtm/ls420d-eu-linkstation-420-series/ spricht er von 1.31 als aktuellster (hab ich glaub ich hier im Forum auch schon wo gelesen). Sollte ich also die 1.31 installieren oder noch warten, bis die LS das selber ankündigt... und wie wahrscheinlich ist ein Datenverlust (hab das zwar alles als Backup, aber das wieder komplett per USB einkopieren dauert ewig...)

- Was bringt es mir den SSH-Zugang einzurichten, wann ich Transmission als alternativen Bittorrent-Client nicht brauche. Den Status der Festplatten werde ich wohl nicht manuell auslesen wollen, was dann auch ginge..... und welches wäre dann die 100% korrekte Anleitung, falls es noch andere Vorteile gäbe... :)

Grüße und Danke schonmal


Fr 15. Aug 2014, 16:05
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6593
Bilder: 401

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 858 Danksagungen in 795 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
1) Die Platten parken nie
2) Die neuen Kisten kenne kein WOL mehr. Kaufe dir eine ausgereifte LS-WVL bei Ebay, wenn du das brauchst
3) Das ist Buffalos Entscheidung. Ich flashe immer die neueste, wo ich es brauche.
4) SSH benötigt Niemand. Erst wenn du z.B. exakt sehen willst, wann das Raid mit dem Tage- dauernden Scan fertig ist, brauchst du es. Die Anleitung sollte passen: [Anleitung] SSH freischalten auf einer LS421DE


So 17. Aug 2014, 14:17
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
phantom
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Vielen Dank für Deine Antwort Oxygen8.

Zu 1., bzw. 2. Naja, wenn die Platten Parken, wenn sie länger nicht gebraucht werden, bräuchte ich kein WOL. Aber wenn die Platten nicht parken, wäre WOL schon praktisch, da die Platten ja nicht unbedingt länger halten, wenn sie 12h am Tag laufen, obwohl theoretisch rund 4h reichen würden (ich kann das ding an dem künftigen Standort leider nicht immer manuell anwerfen). Aber zumindest weiss ich, das es nicht an mir liegt, wenn NAS-Control nix bringt. :)
Liegt das (nicht Parken der Platten) generell am Raid1, oder eher an der Entscheidung von Buffalo ?
zu 3. Werde dann mal die aktuelle Version flashen.
zu 4. Ok, mit SSH kann man Optware/IPKG installieren (ist das jeweils von einzelnen NAS abhängig, was da enthalten ist, bzw. was geht ? Gibt es wo eine Liste des Inhalts ?


So 17. Aug 2014, 17:04
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6593
Bilder: 401

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 858 Danksagungen in 795 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Buffalo hat das Parken nicht einprogrammiert.
Linux könnte das schon.


Eine Paketliste fertig compilierter Pakete habe ich hier verlinkt:
Punkt 4
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/transmission-auf-der-linkstation-live-und-pro-ls-chlv2-ls-xhl-ls-vl-mit-rotem-webinterface-t749.html


So 17. Aug 2014, 17:12
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Ok. Hab gesehen, das hdparm im IPKG-Paket enthalten ist. Damit sollte es kein Problem sein, die Festplatten schlafen zu legen...
Werd morgen mal auf 1.31 flashen, dann SSH freischalten und dann erst IPKG mit nachfolgendem hdparm installieren.

Müsste dann ja funktionieren, oder ?

EDIT:
PS: Den Thread hatte ich nicht gelesen bislang, da er ja für andere LS war.


So 17. Aug 2014, 20:13
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6593
Bilder: 401

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 858 Danksagungen in 795 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Da die Firmware auf den Platten liegt, wird es sicherlich schwierig.

Berichte mal.

Im schlimmsten Falle sterben die Platten nach ca 2 Jahren.
siehe:
http://forum.nas-hilfe.de/festplatten-und-ssd-laufwerke/western-digital-in-einer-ls-xhl-load-cycle-count-t1435.html


So 17. Aug 2014, 20:32
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Da ich leider momentan nicht genug Zeit finde (Nachwuchs und Arbeit in beliebiger Reihenfolge) hab ich noch schnell eine Supportanfrage gestellt mit folgender Antwort:

###
vielen Dank für Ihre E-Mail.

Leider unterstützt Ihre LS420 kein WakeOnLan, kann man also leider nicht einstellen.

Wegen den Festplatten, da gibt es für die LS420 auch nur die Möglichkeit entweder an oder aus, die Festplatten separat ausschalten oder schlafen lassen ist leider nicht möglich.
###

Eigentlich für mich unverständlich. Zum einen würden das die Festplatten unabhängig vom Betriebssystem können. Hat auch keinerlei Auswirkungen auf das Raid1. Aber selbst bei JBOD geht nichts. Evtl. finde ich zum Ende der Woche mehr Zeit. :(


Mi 20. Aug 2014, 10:53
Profil
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen


Bevor ich HDPARM ausprobiere, wollte ich den Power Cycle ausschalten.

Aber irgendwas haut schon mein schauen nach dem Aktuellen Status nicht hin:

Code:
[root@LS420DAC3 /]# smartctl -d marvell -a /dev/sda
smartctl 5.42 2011-10-20 r3458 [armv7l-linux-3.3.4] (local build)
Copyright (C) 2002-11 by Bruce Allen, http://smartmontools.sourceforge.net

Smartctl: Device Read Identity Failed: Unknown error

A mandatory SMART command failed: exiting. To continue, add one or more '-T permissive' options.


Was mache ich falsch. IPKG installation und Update schien soweit funktioniert zu haben:

Code:
[root@LS420DAC3 tmp]# df
Filesystem                Size      Used Available Use% Mounted on
udev                     10.0M         0     10.0M   0% /dev
/dev/md1                  4.7G    763.4M      3.7G  17% /
tmpfs                   249.0M    312.0K    248.7M   0% /tmp
/dev/ram1                15.0M    108.0K     14.9M   1% /mnt/ram
/dev/md0                968.7M    212.5M    756.1M  22% /boot
/dev/md10                 5.4T    813.9G      4.6T  15% /mnt/array1
/dev/md10                 5.4T    813.9G      4.6T  15% /opt


Sa 23. Aug 2014, 15:58
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6593
Bilder: 401

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 858 Danksagungen in 795 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
Code:
-d marvell


ist nur bei Kirkwoods nötig.

Deine Kiste hat einen Armada, also ohne den Zusatz aufrufen.


Sa 23. Aug 2014, 16:15
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
phantom
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 15. Aug 2014, 15:40
Beiträge: 13


Bedankte sich: 2 mal
Erhielt: 1 Danksagungen in 1 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420D - ein paar Anfängerfragen
OK, über den Punkt bin ich in der Hilfe nicht gestolpert. Hab mich zwar gewundert, wieso explizit der Marvell Zusatz war, aber nicht weiter darüber nachgedacht . :cry:

Code:
[root@LS420DAC3 ~]# smartctl -a /dev/sda |grep Power_On_Hours  &  smartctl -a /dev/sda |grep 193       [1] 5320
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       136
193 Load_Cycle_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       937

[root@LS420DAC3 ~]# smartctl -a /dev/sdb |grep Power_On_Hours  &  smartctl -a /dev/sdb |grep 193
[1] 6130
193 Load_Cycle_Count        0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       936
  9 Power_On_Hours          0x0032   100   100   000    Old_age   Always       -       136


sieht aber soweit normal aus. Werd da mal nix machen, aber morgen kommt mal HDPARM testweise zum Einsatz....


Sa 23. Aug 2014, 23:38
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Anfängerfragen - Weboberfläche, Twonkyadresse,...
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: Jan
Antworten: 5
Anfängerfragen (USB, Telnet, SSH, MediaMonkey)
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: bmw12345
Antworten: 7
HILFE!!! Wichtige Anfängerfragen...???
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live
Autor: oxygen8
Antworten: 7
Paar Tipps vielleicht nur am Anfang
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 8
LS hängt alle paar Tage
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: stn021
Antworten: 6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |