Aktuelle Zeit: Sa 19. Aug 2017, 18:42



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 Totalausfall LS421DE 
Autor Nachricht
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Totalausfall LS421DE
Hallo, ich bin neu hier und begrüsse erstmal die Runde bevor ich los lege.
Ein paar Fakten zum Anfang:
LS421DE-EU mit 2x 3TB Western HDD als RAID 1
FW. 1.81
MAC OS
WIN 10
Einsatz ist als Backup gedacht für OS mit Timemachine, was allerdings nie funktionierte.
Das übliche sonst als Datenspeicher (jetzt Datengrab). Das RAID diente als eigenes Backup
als Spiegelung (reicht mir)

Zum eigentlichen Problem:
Habe das Problem immer wieder mit dem LS421DE freeze gehabt, da hat sich alles aufgehängt und nur mit einem brutalen
Stromstecker ziehen konnte ich wieder zugreifen.
Nun geht nichts mehr, weder Web-Oberfläche, noch komm ich an die Daten, der Navigator findet auch nichts, von keinem Endgerät aus.
Ein Ping zum NAS funktioniert jedoch, also die Leitung steht.
Jetzt hab ich mal die Platten ausgebaut und mit Ubuntu wollte ich die Daten auf eine andere Platte schieben, da findet das Ubuntu nix,
die Platten sind unauffindbar. Mac OS will die Platten formatieren, Win 10 ebenfalls - sonst kein Zuzgriff!
Ich dachte das ich die Platte einfach in ein ext. Gehäuse mache und Zugriff darauf habe, dem ist so nicht, was ich jetzt auch weiß -
XFS Filesystem wird nicht so oft unterstützt - aber da hab ich nie drüber nachgedacht.
Was kann ich jetzt anstellen damit ich zumindest wieder meine Daten bekomme, die LS hat mich schon viele Nerven gekostet :(


Mo 4. Jan 2016, 12:34
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6228
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 800 Danksagungen in 739 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Dein Problem ist nicht XFS sondern mdadm.
Erst darin liegt dann XFS.

Ein NAS, das Probleme hat schaltet man nicht ungestraft aus.

Bei Problemen würde ich immer zuerst die Werkseinstellungen laden und die Paar Änderungen neu eintragen.
Hilft das nicht, würde ich alle nicht benötigten Dienste abschalten.
Ist auch das ohne Erfolg würde ich eine andere, wenn auch ältere Firmware testen.

Bei mir läuft eine LS421DE seit 70 Tagen als Fileserver durch.
Sie hat aber kein Raid.


Mo 4. Jan 2016, 16:05
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Ok, mdadm das sagt mir erstmal garnichts.
Was soll man machen wenn das NAS tagelang nicht funktioniert bzw erreichbar ist und selbst nichtmal
auf den Ausschaltknopf reagiert? Ich kann es ja nicht anbetteln neuzustarten und wie soll ich das anders
anstellen als mit der Hammermethode? Die ganzen Dienste habe ich nach und nach abgestellt, so auch die
Timemachine, lief einige Zeit stabil bis jetzt... bei einem Schreibvorgang von Win aus hat sich alles mal wieder
eingefroren und die LS war nicht mehr erreichbar... bis heute


Mo 4. Jan 2016, 16:31
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6228
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 800 Danksagungen in 739 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Zitat:
Habe das Problem immer wieder mit dem LS421DE freeze gehabt, da hat sich alles aufgehängt und nur mit einem brutalen
Stromstecker ziehen konnte ich wieder zugreifen.


Das klingt nach mehr als ein Mal.

Schau mal unter Datensicherung:
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/blaues-blinken-raeparatur-einer-beschaedigten-linkstation-duo-ls-wvl-ls-wxl-t2014.html


Mo 4. Jan 2016, 19:21
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
aeon2000
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Gestern habe ich den Support von Buffalo kontaktiert, die kamen auch nicht weiter.
Den Stecker habe ich mehrmals abziehen müssen, als ich mit dem Techniker telefonierte,
er meinte nur ich kann die Daten mit dem UFS Explorer auslesen, das sei kein Problem,
die LS soll ich wohl einschicken, die wäre hin. Alle Versuche scheiterten kläglich.

Dann habe ich mich an das Knoppix rangewagt und mal mit xfs_repair die Festplatte angesprochen,

sudo xfs_repair /dev/sda6

bekam aber nur als abschließende Meldung "Enschuldigung, gültiger zweiter Superblock kann nicht gefunden werden, wird beendet"

Ich denke ich werde mir den UFS Explorer ziehen und damit mein Glück probieren, oder Deine Anleitung mal abarbeiten, wobei ich mich mit Linux
überhaupt nicht auskenne... :roll:


Di 5. Jan 2016, 10:38
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6228
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 800 Danksagungen in 739 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Bei einer Duo liegt das XFS auf einer MDADM- Partition.
Bsp. für Raid 1 siehe Datensicherung von:
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/blaues-blinken-raeparatur-einer-beschaedigten-linkstation-duo-ls-wvl-ls-wxl-t2014.html


Di 5. Jan 2016, 16:02
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
aeon2000
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
ok, ich versuche mein Bestes, nach dieser Anleitung und werde berichten...


Di 5. Jan 2016, 16:06
Profil
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
also, bis jetzt hat alles funktioniert, die Platte und ihre Daten wurde gefunden und ich kann kopieren, das kann jetzt noch dauern aber es sieht richtig gut aus! :)
Ich habe mir im PCManFM die Rootrechte geholt, hoffe der kopiert jetzt fleißig ohne Abbruch, das sind knappe 1 TB und dauert 12 Std., denke das ist normal, oder?
Dann habe ich ein Backup und dann könnte ich die Platten wieder so modifizieren dass ich sie in den NAS einbaue und alles wieder da ist, naja, step by step.... ;)


Di 5. Jan 2016, 19:58
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6228
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 800 Danksagungen in 739 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Viel Erfolg.

Oft ist nur die Firmware beschädigt.
Hier Hilft die Reparatur laut Anleitung oder neu flashen.


Di 5. Jan 2016, 22:36
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mo 4. Jan 2016, 12:04
Beiträge: 12


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Totalausfall LS421DE
Ich hätte da noch Fragen zum weiteren Vorgehen...
Wenn ich das LS wieder zum Laufen bekommen will dann muss ich die Platten wie in deiner Anleitung beschrieben steht behandeln.
Wenn ich es richtig verstanden habe muss ich nur einen Teil löschen quasi den mit den Daten für den NAS, der andere Teil der Platte mit den
eigentlichen Inhalt der Dateien usw. bleibt unberührt...Also hab ich auch danach wieder all meine Dateien auf dem NAS ohne groß rumkopieren zu müssen?

Woran kann ich denn erkennen dass ich die richtige Platte und deren richtige Partition in das system einhänge?
Weil in dem Beispiel beim Datensichern war die Platte bei mir auch sda6 und nicht sdb6. Kann man das irgendwie noch erkennen? Im Linux hab ich nur noch den USBStick als Laufwerk.
Bin kein Linux-User, sorry... darum die blöde fragerei...
Wenn die Platte und deren Partition eingehängt ist kann ich die im PCMan öffnen und dort lösche ich dann auch die Daten?
Danach einbauen und mit LSNavigator dann flashen?
Und falls es nicht klappt dann noch in Windows die Partition auf GPT umstellen, nur wie? Mit der Datenträgerverwaltung? fdisk??


Mi 6. Jan 2016, 12:54
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

LS-CH1.0TL-EU (Blaues WI) Totalausfall
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: Jan
Antworten: 5
LS421DE freeze
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 14
Frage zur LS421DE Mit Webacess
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 1
Verkaufe Buffalo LS421DE
Forum: Angebot und Nachfrage
Autor: Uma
Antworten: 5
LS421DE E-14 nach neustart
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 8 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |