Aktuelle Zeit: Fr 28. Jul 2017, 08:38



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Openpogo Installation 
Autor Nachricht
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6217
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 800 Danksagungen in 739 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Openpogo Installation
Ziel:

Ich will nur Transmission, Samba und NFS auf der kleinen Schachtel laufen lassen. Hierfür und etwas mehr reicht Openpogo.



Vorteil gegenüber Debian:

1. Die Dockstar ist Softwarekompatibel über Openpogo mit den LS-CHL, LS-XHL, LS-WXL. Alle Anleitungen davon passen auf die Dockstar.
2. Es wird der Originalkernel gebootet, das klappt bei jedem Reset.
3. An der Dockstar werden kaum Änderungen vorgenommen.
4. Openpogo befindet sich auf der externen HDD. Mann könnte sogar fertige Images im Internet tauschen.



Mein Hauptproblem:

Die Installation von Debian und auch Debian embedded ist ebenfalls sehr schnell erledigt.
Wenn ich hier aber
Code:
apt-get install transmission
aufrufe wird mir immer die allerneueste Version installiert und ich werde von meinen Trackern gesperrt, bis die Version getestet wurde. Nun wollte ich Transmission 1.92 selbst compilieren. Beim Einrichten der Umgebung bekomme ich aber so viele Fehlermeldungen, dass ich aufgegeben habe.



Anleitung:

Wer es nachmachen möchte benötigt die ersten Schritte von Holler, um sich nicht bei Pogoplug anmelden zu müssen:
http://ahsoftware.de/dockstar/

Danach geht es hier weiter:
http://www.plugapps.com/index.php5?title=OpenPogo:Installing_Base_Package_-_USB


Nun im Detail auf deutsch. (Vielen Dank an Alexander Holler für die sehr gute aber englische Vorlage!)

Auf das Backup der Originalfirmware verzichte ich.

1. Boote deinen PC mit einer Knoppix Live-CD. z.B. ADRIANE-KNOPPIX_V6.2.1CD-2010-01-31-DE.iso von einem Spiegel:
http://www.knopper.net/knoppix-mirrors/

1.1 formatiere eine USB-Festplatte mit 2 Partitionen. Die 1. Partition sollte den gesamten Platz bis auf 128MB nutzen und mit ext2 formatiert werden. Die 2. Partition wird eine SWAP-Partition.
- Knoppix booten
- USB-Festplatte anschließen
- KDE-Menü->Knoppix->Root Shell starten
Code:
cat /proc/diskstats

Festplatten am Ende anschauen. sdb oder sdc sollte die USB-Festplatte sein.
Code:
fdisk /dev/sdb
q

Jede Zeile mit der Enter- Taste bestätigen. Daduch wird die Festplatte angesprochen und dann fdisk mit q für Quit beendet. Das kann wiederholt werden, um die richtige Platte zu finden. Die LED am USB-Gehäuse sollte beim Zugriff mit fdisk flackern.
Ist die richtige Festplatte gefunden können die vorhandenen Partitionen mit d gelöscht werden. Nun werden die 2 neuen Partitionen mit n angelegt und mit t der Typ festgelegt 83 für die Linux-ext2-Partition und 82 für swap. Mit p wird die aktuelle Partitionstabelle angezeigt.
Zum Schluss muss mit wq und Enter abgespeichert werden.

Das könnte also so aussehen:
Code:
fdisk /dev/sdb
p

Hier die Größe der Festplatte in MB merken!

Code:
d
1
n
p
1
1
+999800M

Das soll bei einer 1TB Platte ca. 200MB für swap am Ende frei lassen. Ich nutze das momentan nicht, will aber bei Bedarf nicht neu formatieren.

Code:
n
p
2
ENTER
ENTER


Code:
t
2
82
wq


Nun noch formatieren. Das Fragezeichen anpassen!
Code:
mkfs -t ext2 /dev/sd?1



Abschalten der Pogosoftware:

SSH und Telnet sind ab Werk aktiviert, werden aber bei der ersten Verbindung mit dem Internet gesperrt. Die Dockstar darf also keinen Kontakt zum Internet bekommen.
Verbinde die Dockstar direkt mit einem Netzwerkkabel mit deinem PC, auf welchem gerade Knoppix mit Root Shell läuft (kein DHCP-Server).
Verbinde das Netzteil mit der Dockstar und warte, bis sie orange blinkt. Da die Dockstar keine IP-Adresse von einem DHCP-Server bekommt nutzt sie eine automatisch zugewiesene aus dem Bereich zwischen 169.254.1.0 und 169.254.254.255.

Um die IP heraus zu finden müssen wir den Bereich scannen. Versuche zuerst einen Schnelltest.

Code:
ifconfig eth0 169.254.1.0
nmap -e eth0 -sP 169.254.185.0/24


Wenn du die Dockstar nicht findest, musst du den langen Test ausführen.

Code:
nmap -e eth0 -sP 169.254.0.0/16



Nun sollte die IP-Adresse bekannt sein. Die Dockstar so lassen, wie sie ist und den PC mit Windows starten.

Putty downloaden (http://the.earth.li/~sgtatham/putty/latest/x86/putty.exe) und starten. Die IP-Adresse eintragen und den Knopf bei ssh anklicken.

Nun verbinden und mit
Nutzer: root
und
Kennwort: stxadmin
einloggen.

Code:
killall hbwd
mount -o remount,rw /
chmod go+w /dev/null
vi /etc/init.d/rcS
i

Die Taste i nur drücken, bis links unten ein großes I angezeigt wird. der Eingabemodus ist aktiv. Nicht mit Enter bestätigen.
Vor dem hbmgr.sh Aufruf eine Raute schreiben.

Code:
#/etc/init.d/hbmgr.sh start


Nun noch ein eigenes Kennwort für root festlegen.

Code:
passwd


Code:
mount -o remount,ro /
/sbin/halt


Nun kann die Box mit dem Router verbunden werden. SSH bleibt aktiviert.

Code:
cd /tmp/.cemnt/mnt_***

Bitte schreibt mir mal, wie der Pfad wirklich heißt. Ich habe es vergessen zu notieren.
/tmp/.cemnt/mnt_***
Die Sternchen also an die Gegebenheiten anpassen!

Code:
wget http://openpogo.com/base/openpogo-usb.tar.gz
tar -xzvf openpogo-usb.tar.gz
mount -o rw,remount /


Code:
ln -s /tmp/mnt_opt/.opt /opt


Code:
cp /etc/init.d/rcS /etc/init.d/rcS.original
echo '# code added below for OpenPogo /opt on USB with init on boot' >>  /etc/init.d/rcS
echo '/etc/init.d/mount_opt' >>  /etc/init.d/rcS
echo '/opt/etc/init' >>  /etc/init.d/rcS
echo '#!/bin/bash' > /etc/profile
echo '# New profile added for OpenPogo /opt on USB' >> /etc/profile
echo '#' >> /etc/profile
echo 'export PATH=/opt/bin:/opt/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/bin:/sbin' >> /etc/profile
cp /tmp/.cemnt/mnt_****/.opt/mount_opt /etc/init.d/
rm /tmp/.cemnt/mnt_****/openpogo-usb.tar.gz
chmod 755 /etc/init.d/mount_opt


Code:
ipkg update


Nun kann man sich eine Liste der verfügbaren Pakete (Programme) anzeigen lassen:
Code:
ipkg list


Eine Übersicht mit Erklärungen gibt es hier:
http://openpogo.com/repo/Packages


Ich hatte folgendes Problem:
Fehlender Pfad unter ssh mit putty:

Code:
mount -o rw,remount /
vi ~/.bashrc

einfügen:
Code:
export PATH=/opt/bin:/opt/sbin:/usr/bin:/usr/sbin:/bin:/sbin


Sa 21. Aug 2010, 06:50
Profil Persönliches Album 
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Openpogo - aktuelle Pakete von Transmission für Openpogo neu packen
Forum: Seagate Freeagent Dockstar
Autor: oxygen8
Antworten: 0
Openpogo - Transmission 1.92
Forum: Seagate Freeagent Dockstar
Autor: oxygen8
Antworten: 0
Openpogo - ungelöst - Samba 3.5.1
Forum: Seagate Freeagent Dockstar
Autor: oxygen8
Antworten: 3
Installation LS-WXL
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: pg
Antworten: 2
Twonkymedia Installation
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: Flash
Antworten: 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |