Aktuelle Zeit: Do 19. Apr 2018, 21:38



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation 
Autor Nachricht
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 11:47
Beiträge: 17


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Hallo,
ich habe bis dato eine externe HDD ( 2 TB ) an dem USB-Anschluss der Terastation am laufen. Nun muss ich die Platte wegen Platzmangel vergrößern.
Ich habe jetzt eine externe 2,5 Terabyte Platte und möchte die als USB-Platte laufen lassen. Ich bekomme die jedoch nicht formatiert.

Weder mit GPT oder ohne. Formatieren unter Knoppix als ext3 an einem PC geht zwar aber an der Terastation wird die Platte dennoch nicht erkannt.

Wer hat da eine Idee??


Mi 28. Mär 2012, 13:38
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6476
Bilder: 376

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 840 Danksagungen in 779 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Ich kann nur für die aktuellen Linkstations sprechen.
Platten mit 4096 Byte pro Sektor werden erst seit FW 1.41 unterstützt.
Ich gehe davon aus, dass dein Kernel damit nicht umgehen kann.


Mi 28. Mär 2012, 16:11
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 11:47
Beiträge: 17


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Also ich habe die aktuellste Firmware (1.55) und die unterstützt auch GPT.
Deswegen wundere ich mich das es einfach nicht gehen will.


Mi 28. Mär 2012, 22:02
Profil
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 11:47
Beiträge: 17


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Ich habe was gelesen das der Kernel das auch können muss. Wie finde ich das denn heraus?

Telnet habe ich ...


Do 29. Mär 2012, 21:13
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6476
Bilder: 376

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 840 Danksagungen in 779 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Code:
login as: root
root@nas's password:
root@NAS:~# uname -a
Linux NAS 2.6.31.8 #2 Fri Aug 5 14:28:08 JST 2011 armv5tel GNU/Linux
root@NAS:~#


Do 29. Mär 2012, 22:01
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 11:47
Beiträge: 17


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Ok. Habe ich gemacht und hier das Ergebnis:

Linux Bill 2.6.31.8-mv78100 #8 Mon Nov 7 16:51:58 JST 2011 armv5tel unknown

Aber woran erkenne ich das der Kernel das nun können muss, bzw. kann der das nun?

Das geht aus diesen Angaben doch nicht hervor, oder?


Fr 30. Mär 2012, 00:04
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6476
Bilder: 376

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 840 Danksagungen in 779 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Für mich schon
2.6.31.8 kann das

2.6.22.18-88f628 konnte das nicht


Fr 30. Mär 2012, 08:46
Profil Persönliches Album 
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6476
Bilder: 376

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 840 Danksagungen in 779 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Schaue dir die Platte mal in der Konsole an.
Eine Riesenplatte wird in fdisk nicht mehr eigelesen.

Code:
root@NAS:~# fdisk /dev/sda

The number of cylinders for this disk is set to 364801.
There is nothing wrong with that, but this is larger than 1024,
and could in certain setups cause problems with:
1) software that runs at boot time (e.g., old versions of LILO)
2) booting and partitioning software from other OSs
   (e.g., DOS FDISK, OS/2 FDISK)

Command (m for help): p

Disk /dev/sda: 3000.5 GB, 3000592982016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 364801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

   Device Boot      Start         End      Blocks  Id System
/dev/sda1               1      267350  2147483647+ ee EFI GPT

Command (m for help):




parted hingegen kann mit den Platten umgehen.

Code:
root@NAS:~# parted /dev/sda
GNU Parted 1.8.8
Using /dev/sda
Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.
(parted) p
Model: WDC WD30EZRS-00J99B0 (scsi)
Disk /dev/sda: 3001GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt

Number  Start   End     Size    File system  Name     Flags
1      1049kB  1026MB  1024MB  ext3         primary
2      1026MB  6146MB  5120MB  ext3         primary
3      6146MB  6147MB  1049kB               primary
4      6147MB  6148MB  1049kB               primary
5      6148MB  7172MB  1024MB  linux-swap   primary
6      7172MB  2992GB  2985GB  xfs          primary

(parted)



Mein Beispiel zeigt jedoch schön, dass die 3TB WD lügt und 512B meldet statt 4096B meldet.

Es könnte also auch daran liegen, dass ich Erfolg hatte.

Was zeigt parted bei deiner Platte?


Fr 30. Mär 2012, 09:00
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Fr 27. Nov 2009, 11:47
Beiträge: 17


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Aber wieso /dev/sda?
Aus den Platten /dev/sda und /dev/sdb besteht doch mein Raid, oder?
Müsste es nicht parted /dev/sdc heissen?
Das sieht dann bei mir so aus:

_________________________________________________________
root/mnt/array1/plopp parted /dev/sdc
GNU Parted 2.3
Using /dev/sdc
Welcome to GNU Parted! Type 'help' to view a list of commands.
(parted) p
Error: /dev/sdc: unrecognised disk label
(parted)
_________________________________________________________


Sa 31. Mär 2012, 13:54
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6476
Bilder: 376

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 840 Danksagungen in 779 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: USB-Festplatte 2,5 Terabyte an Terastation
Ich gehe schon davon aus, dass du deine Platte findest.
Nun weiter laut Howto
http://blogging.dragon.org.uk/index.php/mini-howtos/using-parted-to-add-and-manipulate-disk?page=2


Sa 31. Mär 2012, 18:28
Profil Persönliches Album 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Buffalo TeraStation / neue 8 TB Festplatte / schreibt ODER liest durchgehend
Forum: Buffalo TeraStation
Autor: oxygen8
Antworten: 9
Betrifft: Linkstation Buffalo Duo-Mini LS-WXLB4D Neu-Einrichtung mit Zwei Neuen Festplatten 2 Terabyte. Schritt für Schrittanleitung für Leyen.
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: bobken
Antworten: 6
Buffalo TeraStation WS-Q2.0TL/R5
Forum: Buffalo TeraStation
Autor: oxygen8
Antworten: 7
TeraStation 4400R
Forum: Buffalo TeraStation
Autor: oxygen8
Antworten: 1
Terastation DUO TS-WXL Telnet Zugang
Forum: Buffalo TeraStation
Autor: cider
Antworten: 10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |