Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 08:39



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 LS500 Serie - Backup auf eine alte Linkstation mit dem rsync daemon 
Autor Nachricht
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6524
Bilder: 389

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 847 Danksagungen in 784 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag LS500 Serie - Backup auf eine alte Linkstation mit dem rsync daemon
Es hat Jahre gedauert, seit FW 4.30 vom 27-11-2017 ist es nun aber auch der 500er Serie möglich,
eine andere Linkstation als Backupziel auszuwählen.
Die alte, ganz unten noch anhängende Anleitung ist somit nicht mehr nötig.

Leider blockiert ein Backup aber alle anderen Prozesse der 500er Serie.
Die Prozesspriorität wurde mit -5 so hoch gewählt, das das NAS nicht mehr im Netzwerk zu finden ist.

Das Script ist so verworren, das ich vorerst eine Notlösung genommen habe,
und jede Minute die Priorität eines evtl. laufenden rsync herabsetze.
Diese Arbeit erledigt cron.



Zitat:
crontab -l >/tmp/rsync.crontab ;
echo '*/1 * * * * /usr/bin/renice -n 19 $(/bin/pidof rsync)' >>/tmp/rsync.crontab ;
crontab < /tmp/rsync.crontab ; rm /tmp/rsync.crontab


Leider hat die 500er Serie aber auch "vergessen", das man ein schlafendes NAS vor dem Backup aufwecken muss.
Es ist also nötig, das Backup vorher über die einstellbaren Timer auf der Backup-Maschine anzufahren.
Sobald rsync kopiert, kann der Timer enden.
Die alten Kirkwoods bleiben wach, bis das Backup beendet ist.

Es funktioniert.

Obwohl rsync arbeitet, kann ich noch mit 80MB/s auf die LS520DE schreiben

Bild

Code:
top - 12:02:52 up 49 min,  1 user,  load average: 3.72, 2.37, 1.38
Tasks: 108 total,   3 running, 105 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
%Cpu(s):  1.3 us, 46.4 sy, 12.6 ni,  4.7 id,  4.5 wa,  0.0 hi, 30.4 si,  0.0 st
KiB Mem:    245792 total,   210752 used,    35040 free,     8476 buffers
KiB Swap:  1048572 total,    63460 used,   985112 free,    67292 cached

  PID USER      PR  NI  VIRT  RES  SHR S  %CPU %MEM    TIME+  COMMAND
4895 Nutzer    35  15  9980 2872 2368 R  57.2  1.2   2:11.10 /usr/sbin/smbd -D
4822 root      39  19 10628 1492  788 R  49.8  0.6  14:31.63 /usr/bin/rsync -avP --chmod=a+rwx --password-file=/etc/nas/rspass4 /home/Bilder/
  433 root      20   0     0    0    0 S  39.4  0.0   2:17.87 [kswapd0]
5171 root      20   0     0    0    0 S   9.7  0.0   0:14.01 [kworker/u4:1]
4503 debian-t  30  10 47452  14m 1916 S   6.5  6.2   2:39.23 /usr/bin/transmission-daemon --config-dir /var/lib/transmission-daemon/info --au
4816 root      15  -5 70560 5108  976 S   4.2  2.1   0:36.64 /usr/bin/python /usr/bin/nas-fastcgi.pyc
1150 root       0 -20     0    0    0 S   3.2  0.0   0:08.74 [kworker/0:1H]






Hier noch die alte Anleitung vor FW 4.30









RSync-Daemon auf der LS520DE einrichten:

      Hier am Beispiel der Daten des Benutzers "Nutzer" mit dem Kennwort "password".

      Das Backup wird hierbei von der Backupmaschine gestartet, da man auf den neuen 500ern nur sehr begrenzt Änderungen am Betriebssystem vornehmen kann.


      Voraussetzung ist das Öffnen von ssh und das Verbinden per putty nach dieser Anleitung:
      http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/ssh-freischalten-auf-einer-ls500-t2580.html

      Die folgenden Befehlsblöcke bitte komplett markieren, kopieren und in der Box von Putty ausführen.
      (Beginnend bei echo. Code darf nicht mit markiert werden.)

      Bitte Nutzer anpassen.
      Code:
      echo 'lock file = /var/run/rsync.lock' >/etc/rsyncd.conf;
      echo 'log file = /var/log/rsyncd.log' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'pid file = /var/run/rsyncd.pid' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo '[Nutzer]' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'path = /home/Nutzer' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'uid = Nutzer' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'gid = users' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'read only = yes' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'list = yes' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'auth users = Nutzer' >>/etc/rsyncd.conf;
      echo 'secrets file = /etc/rsyncd.secrets' >>/etc/rsyncd.conf



      Bitte Nutzer und das Kennwort anpassen.
      Code:
      echo 'Nutzer:password' >/etc/rsyncd.secrets ; chmod 600 /etc/rsyncd.secrets


      Code:
      sed -i 's/RSYNC_ENABLE=.*/RSYNC_ENABLE=true/g' /etc/init.d/rsync;
      sed -i 's/RSYNC_ENABLE=.*/RSYNC_ENABLE=true/g' /etc/default/rsync;
      update-rc.d rsync defaults;
      /etc/init.d/rsync start



      Fehlermeldung nach einiger Zeit:
      /etc/init.d/rsync restart
      [warn] rsync daemon not enabled in /etc/default/rsync, not starting... ... (warning).

      Da hat die LS wohl die Datei /etc/default/rsync ersetzt.
      Ich werde das als Cronscript regelmäßig überprüfen lassen.




Vom Backup-NAS aus auf den Server zugreifen:


      Die Befehle also auf der Backupmaschine ausführen. Ich habe das mit einer LS-WVL getestet.
      SSH öffnen nach:
      http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/ssh-freischalten-mit-2-klicks-t2468.html



      Ordner erstellen. Nutzer anpassen.
      Code:
      mkdir /mnt/disk1/Backup_Nutzer


      Kennwort anpassen.
      Code:
      echo 'password' >/etc/bla ; chmod 600 /etc/bla



      Spiegelung (mit Löschen alter Daten, ohne trashbox)

      LS520DE und Nutzer anpassen.
      Code:
      rsync -rptv --chmod=a+w --progress -8 --exclude=trashbox --password-file=/etc/bla Nutzer@LS520DE::Nutzer /mnt/disk1/Backup_Nutzer >> /mnt/disk1/Backup_Nutzer/Backup.log 2>&1 &


      Vorsicht mit( --delete)
      Ein Fehler im Aufruf und das gesamte Backup wird gelöscht.


      Bei mir läuft das Backupnas immer.
      Sicherlich macht es bei vielen Nutzern Sinn, es Zeitgesteuert zu wecken und den Backupauftrag als cronjob zu starten.


Baustelle


Fr 29. Sep 2017, 00:19
Profil Persönliches Album 
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

ssh freischalten auf einer LS500 Serie (LS520DE)
Forum: Buffalo Technology NAS - Anleitungen
Autor: oxygen8
Antworten: 0
LS500 Serie - USV zum Herunterfahren weiterer Linkstations nutzen
Forum: Buffalo Technology NAS - Anleitungen
Autor: oxygen8
Antworten: 0
Linkstation als Backup Medium (rsync) für Synolgy
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 1
Problem mit Backup einer TS auf eine andere
Forum: Buffalo TeraStation
Autor: oxygen8
Antworten: 4
Backup von einer LS auf eine andere und dann Daten löschen....
Forum: Support
Autor: KAX
Antworten: 0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |