Aktuelle Zeit: Di 17. Okt 2017, 09:38



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Twonky aktualisieren auf einer Linkstation Kirkwood 
Autor Nachricht
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
 Twonky aktualisieren auf einer Linkstation Kirkwood
Hallo,

ich versuch mal den Twonky 6 auf der LS-CHL v2 zu installieren. Ich verweise auf diesen Beitrag bei NAS-Central. Ich hatte per PN Kontakt zu timkiefer und habe die Erlaubnis seine Erkenntnisse hier zu posten. Dafür erst mal danke.

1. Installation:

Ich hab die FW1.37 von Shonk, per Telnet hab ich Root-Zugang und bin auf der LS eingelogt.
Der integrierte Twonky 4 ist abgeschaltet.


Anlegen eines Verzeichnisses twonky unterhalb von share mit
Code:
mkdir twonky


ins Verzeichnis twonky wechseln und downloaden des Twonkyservers
Code:
wget http://www.twonkyforum.com/downloads/6.0.30/twonkymedia-kirkwood-6.0.30.zip

entpacken
Code:
unzip twonkymedia-kirkwood-6.0.30.zip


EDIT by oxygen8
aktuell ist http://www.twonkyforum.com/downloads/8.2.1/twonky-kirkwood-8.2.1.zip

und als Firmware die 1.71.
SSH muss man selbst aktivieren nach
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/ssh-freischalten-mit-2-klicks-t2468.html



starten
Code:
./twonkymedia

oder besser ./twonkymedia -appdata /mnt/disk1/share/twonky/twonkydb   (siehe rote Box)

Jetzt ist der Server unter IP-Adresse:9000 erreichbar!


2. Autostart

Erstellen einer Datei "twonky" unter /etc/init.d/ mittels vi
Code:
cd /mnt/disk1/share/twonky
/mnt/disk1/share/twonky/twonkymedia &


Das & sorgt für einen Start im Hintergrund (hab ich mich mal schlau gemacht im Netz)
In wie weit das für ein NAS-System überhaupt relevant ist keine Ahnung, vielleicht kann das noch mal jemand klarstellen!
Den Aufruf würde ich daher wie folgt ändern:
Code:
cd /mnt/disk1/share/twonky
/mnt/disk1/share/twonky/twonkymedia -appdata /mnt/disk1/share/twonky/twonkydb

Damit sollte man sich das ganze umstellen der Pfade sparen können! Link
Dann sollte auch die twonkymedia-server.ini unter /twonky/twonkydb zu finden sein.
Ich wills jetzt nicht austesten, keine Zeit und Lust ich hab ja alles schon konfiguriert.
Und: Nach dem Update auf Twonky 6.0.32 konnte mein Seagate FAT+ nicht mehr streamen so daß ich nun zurück bin zur 6.0.30!




Diese Datei ausführbar machen
Code:
chmod 755 twonky


Einfügen eines Links unter
/etc/rc.d/extensions.d/
Code:
ln -s /etc/init.d/twonky /etc/rc.d/extensions.d/S91twonky.sh


Hallo hier noch ein Link zu einen ähnlichen Gerät! Da verweist der Symlink direkt auf die beim Twonky mitgelieferte twonkymedia.sh (erst ausführbar machen)! Dann kann man sich das anlegen der twonky ganz sparen.
Einfach ausprobieren.


Bei mir funktionierts.
Der Twonky 6 ist nach dem Neustart da!

Tipp: Zur Konfiguration, Tests etc. kann man den twonky mit ./twonkymedia.sh start bzw. ./twonkymedia.sh stop starten und wieder anhalten.

3. Konfiguration

Diverse Einstellungen, die nicht über das Web-Interface eingestellt werden können kann man in der twonkymedia-server.ini einstellen,
diese liegt unter /var/twonkymedia/twonkymedia ! Hier leigt auch die Datenbank!

httpport=9050 (Änderung des Ports des Webinterface
contentbase=/mnt/disk1/share/media (Einstellung des Verzeichnisses unterhald dessen Mediendateien liegen)
hab ich schon getestet!
Weiteres hierzu: bitte unbedingt den Post 6 von Jan lesen und dem Link folgen!

Ich habe inzwischen den Twonky noch mal eine Verzeichnisebene höher installiert, damit ich Ihn nicht immer beim Zugriff per SMB sehe. Die Anpassungen von Jan (siehe Post 6) hab ich durchgeführt. In /var/twonkymedia/twonkymedia sind jetzt nur noch ein paar *.ini Dateien. Es scheint alles sehr gut zu laufen, so bin ich für Aktualisierungen nicht mehr auf Buffalo angewiesen, die ja den Twonky 5 in den neuen Firmwareversionen zwar eingebaut haben aber den Zugriff aufs WebIF weggelassen haben.
Bei der Installation hab ich mit aber die ganze twonkymedia-server.ini durchgelesen, da ist viel selbsterklärend, so daß man die allermeisten Einstellung, die man sonst über das WebIF macht auch direkt in der twonkymedia-server.ini machen könnte.

Mein Fazit: ich geb die 15,- EUR jetzt aus und kauf mir den Twonky-Key. Dann kann ich jederzeit über ein wget / unzip auf die neue Version updaten.

Ich wünsche allen viel Erfolg beim nachmachen, und bedanke mich bei timkiefer und Jan für die Tipps und Hinweise.

5. Update

Eben auf die schnelle probiert.

Per Telnet verbinden, ins twonky-verzeichnis wechseln, den twonky stoppen:
Code:
./twonkymedia.sh stop


per wget die 6.0.31RC6.zip geladen, und per unzip entpackt.
Bei Dateien ersetzte mit A(lle) bestätigt.

Anschliesend noch ein
Code:
chmod 755 twonkymedia.sh


und mit
Code:
./twonkymedia.sh start

wieder gestartet. Das wars.


Der Inhalt der roten Boxen wurde von mir nicht mehr getestet. Aber da ich weiterhin am Thema interessiert war, hab ich diese Sachen noch im Netz gefunden. Falls es jemand testet, würde ich mich über ein bischen Feedback freuen. Insbesondere die Verwendung der twonkymedia.sh aus dem Twonkyverzeichnis finde ich sehr elegant. Wenn sich der Twonky das mit dem -appdata nach dem ersten start merkt, wäre es ne tolle Sache, die Installation und Konfiguration weiter vereinfachen würden.


20. Mär. Zweite Rote Box beim SymLink eingefügt.
18. Mär: Obere ROTE BOX eingefügt danke an heini100
14. Mär: Update ergänzt
19. Jan: Route aus Twonky-Datei gelöscht
16. Jan: Fazit ergänzt
11. Jan: Ergänzung Konfiguration
4. Jan: Erste kleine Änderungen
3. Jan: Anleitung erstellt


Zuletzt geändert von gueschmid am Mo 21. Mär 2011, 00:10, insgesamt 33-mal geändert.



Mo 3. Jan 2011, 23:40
Profil
Die folgenden User haben sich bei gueschmid für diesen Beitrag bedankt:
Impestrator, Jan, oxygen8, reggie
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Installation Twonky 6 auf LS-CHL v2
Falls jemand ein Twonky-Key hat, den er selbst nicht mehr nutzt würde ich mich über eine PN freuen. Preislich wird man sich schon einig werden.

Ich bitte alle im Forum, die sich ein wenig mehr mit Linux auskennen, hier Ihre Kommentare oder Verbessungsvorschläge einzubringen. Ich selbst habe hier nur die Infos, die ich von timkiefer erhalten habe wiedergegeben. Zu genauen Funktionsweisen oder ähnlichem kann ich nichts sagen. Die Benutzung einiger Linux-Commandos zur Dateiverwaltung und des vi sollte man beherschen (das zumindest konnte ich).

Timkiefer ist selbst unsicher, ob die Route in twonky notwendig ist. Er hat die Angaben zu dieser twonky den NASinstallern für die LS Live und Pro entnommen.

Gruß

gueschmid


Mo 3. Jan 2011, 23:43
Profil
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer

Registriert: Mi 28. Jul 2010, 10:29
Beiträge: 31


Bedankte sich: 12 mal
Erhielt: 2 Danksagungen in 2 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
@gueschmid: Hast Du denn nach Anleitung installiert und läuft Twonky auch bei dir ohne Probleme?


Mi 5. Jan 2011, 17:15
Profil
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Klar! Kann man das dem ersten Post nicht entnehmen? Hab leider nur noch keinen Key. Bisher läuft alles gut.

Nur Mut, dauert alles in allem keine halbe Stunde!


Mi 5. Jan 2011, 18:24
Profil
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Hallo,

weiß jemand ob die Datenbank auf /var ein Problem werden kann?

Ich weiß nicht mal wie die Platte partitioniert wird, geschweige den wo /var liegt!


Mo 10. Jan 2011, 23:44
Profil
Foren Triple-As
Foren Triple-As
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:52
Beiträge: 1573
Bilder: 33
Wohnort: Lohsa

Bedankte sich: 104 mal
Erhielt: 70 Danksagungen in 63 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
gueschmid hat geschrieben:
Hallo,

weiß jemand ob die Datenbank auf /var ein Problem werden kann?

Ich weiß nicht mal wie die Platte partitioniert wird, geschweige den wo /var liegt!


Wird ein Problem werden wenn sie grösser wird, darum alle Datenbanken richtung /mnt/....... verschieben. Ich hatte mal in einem Thread ne Anleitung geschrieben finde die aber auf die schnelle nich. :( Ich geh mal auf die Suche.

Edit: Hier ist der Link zum Beitrag sollte bei dir ähnlich sein musste mal gucken ob die Pfade passen bei dir.

http://forum.discountnetz.com/buffalo-linkstation-pro-live/den-twonkymediaserver-6-auf-der-linkstation-pro-ls-gl-installieren-t510-20.html

Freundliche Grüsse
Jan


Web-Visitenkarte inklusive einer de Domain für nur 99 Cent | Bestellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Testaccount



Mo 10. Jan 2011, 23:48
Profil Persönliches Album Website besuchen
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Ja, diesen Thread hab ich schon gefunden! Danke.

Werd mich diese Woche mal an die Arbeit machen. Morgen wird sicher nix.
Muß ich die alten Verzeichnisse von Hand löschen? Oder macht das der TwonkyServer.

gruß

gueschmid

P.S. Wenn ich bedenke wie viele einen Twonky 6 installieren wollten ist die Reaktion auf die Anleitung ziemlich gering!


Di 11. Jan 2011, 00:29
Profil
Foren Triple-As
Foren Triple-As
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Feb 2009, 13:52
Beiträge: 1573
Bilder: 33
Wohnort: Lohsa

Bedankte sich: 104 mal
Erhielt: 70 Danksagungen in 63 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Die meissten lesen nur und äussern sich nicht :( Das ist das Los der Foren leider. Infos rauslesen und wieder weg :mrgreen: Was willste machen. Die alten Datenbanken musst du leider per Hand löschen.

Freundliche Grüsse
jan


Web-Visitenkarte inklusive einer de Domain für nur 99 Cent | Bestellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Testaccount



Di 11. Jan 2011, 00:40
Profil Persönliches Album Website besuchen
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer

Registriert: Di 28. Sep 2010, 16:43
Beiträge: 40


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Hallo,
hab die LS-CHL v2 mit der Firmware 1.31
Installation hat soweit gepasst, Webinterface war da, nur das Autostartscript scheint nicht arbeiten zu wollen...
was füge ich in die /etc/init.d/rcS ein? hab ich da was falsch gemacht? oder hat jemand schon ein fertiges script?

Vielen Dank ;)


Mi 12. Jan 2011, 08:54
Profil
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Fr 14. Mai 2010, 00:02
Beiträge: 149


Bedankte sich: 4 mal
Erhielt: 8 Danksagungen in 4 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: Anleitung zur Installation von Twonky 6 auf LS-CHL v2
Hallo,

ich hab nix in die rcS eingefügt! Die blieb so!

Hast du die twonky von oben per Hand im vi eingetippt? Wenn du es vorher mit Windows bearbeitest geht die formatierung kaputt! Ich kann dir meine evtl. heute abend zumailen. Wenn du das willst schick mir deine Email per PN. Wie gesagt ich habe die FW_1.37.

Ließ dir auch mal das How-To im Twonky-Verzeichnis durch, kannst du ruhig mit Wordpad öffnen, nur nicht auf dem NAS speichern.

Gruß

gueschmid


Mi 12. Jan 2011, 09:16
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Fehler bei Datensicherung von einer LS420 auf eine Kirkwood am Beispiel LS-VL
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 0
Twonky 7.0.5 kirkwood
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 18
Twonky 7.0.9.1 special Kirkwood sauber beenden
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: ischte
Antworten: 1
Den Twonkyserver 6.0.37 auf der Linkstation ProDuo LS-WVL (Kirkwood) installieren
Forum: Artikel - Forum
Autor: oxygen8
Antworten: 7
Twonky installtion auf einer LS-CHL mit F/W 1.07
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: yablacky
Antworten: 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot] und 14 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |