Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 08:43



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu 
Autor Nachricht
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:52
Beiträge: 8


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
Hallo!
Ich habe bereits zwei Linkstations am laufen eine mit 1,5 und eine mit 2 TB.
Das sind aber 1 Plattenlösungen. Jetzt will ich auf eine Linkstation mit 2 Platten wechseln und ein Raidsystem aufbauen.
Da ich mit Buffalo zufrieden bin solls eine LS520 oder eine 420 werden.
ich weiß noch von der ersten NAS das nach Plattenwechsel das Aufspielen der Firmware nicht ganz einfach ist.
Wie ist das bei den 520/420? Muß man da auch die Firmware installieren oder reichter die Platten rein und glücklich sein?
Ich hab mir nämlich überlegt alles einzeln zu kaufen (Platten und NAS). Kommt um einiges günstiger.
Hat einer oben genannte NAS schon mal selbst bestückt?
gruß
Tim


Sa 17. Sep 2016, 08:41
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6364
Bilder: 341

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 822 Danksagungen in 761 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
Die 500er haben alle die Firmware im Flash.
Also Platte einbauen und nach 5 Minuten formatieren. Fertig.

Die 400er haben oft zumindest das TFTP im Flash.
Neugeräte sollten das alle haben. Eine gebrauchte von 2013 hatte das nicht.


Ich liebe die 400er, da man sie zur Terastation 1200 umflashen kann.
Dann kann sie sogar Hotplug.

Auch sonst kann man da alle Wünsche in die Werksfirmware einbauen.

Bei den 500ern kann ich noch keine Modifikationen machen.
Das kommt evtl. noch.


Sa 17. Sep 2016, 09:08
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:52
Beiträge: 8


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
So, heute ist meine LS 520 und 2 3Tbyte Platten aufgeschlagen.
Hab alles zusammengefriemelt und angeschlossen. Firmware ist auf 5.10 upgedatet und die Platten sind formatiert und laufen als Raid 1 Array.
Womit ich nicht ganz klar komme ist das Webinterface und das damit verbundene Ordnerwirrwar.

Über das Webinterface werden mir Ordner angezeigt wie sie in den "Eigenen Dateien" von Windows üblich sind.
Über den Windows Explorer sehe ich diese Ordner aber nicht. Was hat es damit auf sich?
Ich würde gern den kompletten Ordnerstrang meiner bisherigen Platte übenehmen. Kann man die voreingestellten Ordner irgendwie löschen?
Oder soll ich meinen Ordnerstrang einfach in das Publicverzeichnis der neuen Platte kopieren und die originalen ignorieren?
Und Apropos kopieren. Wie kopiere ich am effektivsten meine Dateien? wenn ich mit dem Windows Explorer kopier, ziehe ich ja alles über einen Rechner und das dauert erstens sehr lang und zweitens muß ja der Rechner mitlaufen. Gibt es in dem Webinterface der 520 dafür einen menüpunkt oder so etwas wie einen Dateimanager mit dem ich von Nas zu Nas kopieren kann? Ich hab da bisher nix dergleichen gefunden..


Mi 28. Dez 2016, 21:04
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6364
Bilder: 341

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 822 Danksagungen in 761 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
Von NAS zu NAS kopieren habe ich hier beschrieben:
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/kopieren-und-loeschen-direkt-auf-der-linkstation-ohne-dass-der-pc-laufen-muss-t1832.html


Mi 28. Dez 2016, 21:08
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: Mi 28. Aug 2013, 19:52
Beiträge: 8


Bedankte sich: 0 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
Bestimmt Top aber zu kompliziert für mich da ich mich mit Linux Null auskenn.
Egal..ich kopiers über ein Notebook das eh immer an ist.
Aber irgendwie habe ich den Eindruck das die Firmwares immer schlechter werden..ich habe jetzt 3 Buffalo NAS. die erste konnte man bequem übers Netz ein- und ausschalten. Bei der zweiten ging das schon nicht mehr aber der Timer war gut zu programmieren(mehrere ein- und ausschaltzeiten pro Tag).
Aber jetzt bei der LS520 gibts nur noch einen Timer und der ist, gelinde gesagt, der letzte Dreck.
Ich habe einen WOL-Funktion die laut Support gar nicht vorhanden ist( zwei mal nach gefragt). Komischerweise kann ich per "Magic Paket" den NAS 1a einschalten. Nur ausschalten geht halt net.
Die Oberfläche beinhaltet auch nur Funktionen die man nicht wirklich brauch..Die voreingestellten NICHT löschbaren Ordner brauch wirklich keiner und auch kein Webinterface in dem man sein eigenes Hintergrundbild einfügen kann. Einzig das es relativ fix ist im Vergleich mit meinen zwei anderen..


Do 29. Dez 2016, 17:59
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6364
Bilder: 341

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 822 Danksagungen in 761 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: LS420 oder LS520 selbst bestücken und Frage dazu
Ich habe meine 520 auch nur kurz angetestet.
Die besten Maschinen waren die Kirkwoods.
Meine alte LS-WVL weckt die LS-QVL, macht ihr Backup und lässt die QLV wieder einschlafen.

Naja, dafür hat die neueste Kiste Transmission ab Werk.

So ein NAS braucht im Monat 2€ Strom. Das schreckt mich nicht. Die Kiste rennt durch.
Mit den Ordnern habe ich micht noch nicht befasst.
Ich nutze share und für die Receiver einen Ordner rec

Ich krame die 500er mal raus und spiele etwas. Es ist ja eben ruhig.


Do 29. Dez 2016, 18:47
Profil Persönliches Album 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

Webaccess LS520
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 1
LS-CHL mit neuer, leerer (!), komplett formatierter Festplatte bestücken???
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live
Autor: oxygen8
Antworten: 1
Kernel für LS-CHL V2 selbst kompilieren
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: McLucas79
Antworten: 4
Zeitstempel und Erstellungsdatum ändern sich von selbst
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 5
LS420
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 7

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |