Aktuelle Zeit: Do 29. Jun 2017, 14:30



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 alle LEDs dauerhaft an.... 
Autor Nachricht
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: So 7. Apr 2013, 12:13
Beiträge: 8


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag alle LEDs dauerhaft an....
Hallo NAS Gemeinde,

Ihr seid meine letzte Hoffnung, bevor ich das Ding in die Tonne katapultiere ;-) Ich habe seid einigen Jahren ne Buf LS-WSGL/ R1 aus Buffalo MINI genannt.
Beim Umzug in eine andere Wohnung hat mir der Elektriker den Strom abgeklemmt. Folge war der EM-Modus..... und ja ne USV ist jetzt bestellt ;-)

Ok mit TFTP Boot über IP 192.168.11.1 alles wieder ans laufen bekommen und mit LSUpdater das Image eingespielt und danach fingen die Probleme an.

Die Festplatten komme nicht wieder "hoch", alle 3 LEDS sind dauerhaft an (nur die LAN Led flackert bei Lanzugriff, im Netz oder direkt am Lappi wird die Platte aber nicht erkannt keine IP) . Vergeblich versuche ich die Platte in irgendeinen "blinkenden" Modus zu zwingen.

Mit Festplatten kommen nicht "hoch" meine ich das die keine Laufgeräusche von sich geben (beide nicht) habe die Platten mal in ein externes USB Gehäuse gesteckt da starten beide
hoch.

Es gibt keine Blinkcodes für alle 3 Leds (rot/blau/gelb) leuchten dauerhaft. Googel- und Forumssuche hat mich auch nicht weiter gebracht. Habe so alles durch was ich machen kann.

Ich vermute, das ich beim Image Update vllt. ein falsches Image ins Rom geschossen habe und das, das NAS deshalb nicht mehr funktioniert. Ich bin mir aber nicht sicher, ich habe jetzt soviel durchprobiert das ich nicht mehr weiss was wann war....

Wie bekomme ich das Teil nur wieder in den EM Modus ? Auch diverse Tips wie Strom nach 55 oder 65 Sekunden abziehen und wieder anstecken waren erfolglos. Habt Ihr noch eine Idee ?

Lieben Gruß Jürgen


So 7. Apr 2013, 12:31
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6185
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 796 Danksagungen in 736 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Buffalo schützt dich davor, eine falsche Firmware zu flashen.
Flashe die Firmware erneut und setze die Debugoption.

"Delete user config"

siehe auch
http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/anleitung-tftp-und-firmware-flashen-mit-bildern-t903.html


So 7. Apr 2013, 16:47
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
KAX
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: So 7. Apr 2013, 12:13
Beiträge: 8


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Hey Oxygen,

danke für Deine Antwort, aber die Anleitung habe ich schon gefunden und war eines der ersten Versuche. Ich bin aber aufgrund deiner Atntwort nochmal alles so durchgegangen wie beschrieben um sicher zu sein, das ich nix falsch gemacht habe

Aber schon beim TFTP komme ich nicht weiter, dort steht: accepting requests

Beie IP`s sind ebenfalls gelistet also die von meinem PC 192.168.178.46 und die vom Sunnetz 192.168.11.1 beide mit Port 69

Die beiden Files werden nicht übertragen, ich habe alles versucht, das Subnet eingetragen aber auch über DHCP oder Statische IP 192.168.11.1 allein. Ich denke (das ist aber nur
eine Vermutung) das mir das NAS keine IP liefert und ohne IP komme ich auch mit TFTP nicht weiter.

Auch das NasNavi findet keine IP und somit kein NAS. Das dauerleuchten der LEDs macht mich noch wahnsinnig ;-)

Noch ne Idee ?

Gruß Jürgen

edit: ich habe mal eine Netzwerkanalyser laufen lassen, danach findet er doch die NAS auf IP 192.168.115.255 ich versuch mal ob ich mit LSUpdate dran komme wenn ich da die IP eintrage....


So 7. Apr 2013, 18:01
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6185
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 796 Danksagungen in 736 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Welches Windows hast du?


So 7. Apr 2013, 18:26
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: So 7. Apr 2013, 12:13
Beiträge: 8


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Ich habe nen PC mit Win7 64bit (mit dem bekomme ich auch die IP)
Dann nen NB mit Win7 32bit eins mit Win7 64 und eins NB mit XP 32bit.

An Geräten scheitert es hier nicht ;-) Aber ich kann die NAS nur pingen, mehr ist nicht drin:

15 0.369356000 192.168.178.46 192.168.178.255 WOL 144 MagicPacket for Buffalo_4c:88:d7 (00:1d:73:4c:88:d7)


Im Protokoll des Routers (FritzBox) taugt das NAS aber auch nicht auf.

Gruß Jürgen


So 7. Apr 2013, 18:50
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6185
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 796 Danksagungen in 736 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Für Versuche mit TFTP nimm immer WinXP!
Für TFTP brauchst du aber einen sauberen Zustand E06.

Deine Maschine scheint keinen sauberen Zustand zu haben.

Ich würde die Platten an einen PC hängen und analog zur Anleitung die Daten retten:

http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/linkstation-duo-nach-stromausfall-nicht-mehr-ansprechbar-t1872.html

Dann alle Partitionen löschen und bei E06 beginnen.


So 7. Apr 2013, 19:17
Profil Persönliches Album 
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: So 7. Apr 2013, 12:13
Beiträge: 8


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
oxygen8 hat geschrieben:
Für Versuche mit TFTP nimm immer WinXP!
Für TFTP brauchst du aber einen sauberen Zustand E06.

Deine Maschine scheint keinen sauberen Zustand zu haben.

Ich würde die Platten an einen PC hängen und analog zur Anleitung die Daten retten:

http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/linkstation-duo-nach-stromausfall-nicht-mehr-ansprechbar-t1872.html

Dann alle Partitionen löschen und bei E06 beginnen.


Ich habe mir bei Amazon ne neue Mini bestellt, da baue ich die Platten um und rette die Daten.
Mal sehen ob meine alte Mini dann mit den neuen Platten was anderes macht als nur dauer leuchten.

Fürchte aber das das auch nix hilft, die Platten laufen ja nicht mal an..... dann hole ich mir morgen die 3 Terra von Medion aus dem Aldi.
Die Mini ist auf dauer ja eh zu klein ;-)

Gruß Jürgen und danke für Deine Hilfe !


So 7. Apr 2013, 19:23
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6185
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 796 Danksagungen in 736 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Viel Erfolg.


So 7. Apr 2013, 19:48
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
KAX
Foren-Neuling
Foren-Neuling

Registriert: So 7. Apr 2013, 12:13
Beiträge: 8


Bedankte sich: 3 mal
Erhielt: 0 Danksagungen in 0 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
oxygen8 hat geschrieben:
Viel Erfolg.


War mir leider auf Anhieb nicht gegönnt. Das neue NAS MINI läuft gut, habe es geöffnet und meine beiden Festplatten aus dem alten NAS MINI eingebaut.
Dann will das neue auch nicht gefunden werden..... MIST !

Da stellt sich mir eine Frage, werden die NAS Bootdaten also das Image direkt auf die Platte(n) geschrieben ? Ich dachte immer die gehen in ein ROM oder so.
Wenn die auf die HDs geschrieben werden, macht es für mich Sinn, dass das neue Nas nicht starten will. Sonst eigentlich nicht.

Merkwürdigerweise laufen die alten Platten im neuen NAS an und machen laufgeräusche.... im alten ging ja nicht mal das. Merkwürdig das ganze..... meinen Daten
hilft das alles bisher nicht. Bisher fehlt mir aber die Lust auch noch mit Linus rumzufummeln ob da was geht....

Gruß Jürgen


Mo 8. Apr 2013, 16:16
Profil
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6185
Bilder: 333

Bedankte sich: 173 mal
Erhielt: 796 Danksagungen in 736 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: alle LEDs dauerhaft an....
Die Firmware liegt auf /dev/sda2 und ist auf /dev/sdb2 mit mdadm gespiegelt.
Da die Platten im neuen NAS drehen, kannst du bei deinem alten von einem Hardwaredefekt ausgehen.

Deine alte LS-WSGL hat keine Gemeinsamkeit mit der neuen Mini. Somit würde die Firmware auch nie laufen.

Sichere deine Daten mit Linux auf dein neues NAS!

Nutze den kostenpflichtigen UFS-Explorer oder arbeite die Anleitung ab:

http://forum.nas-hilfe.de/buffalo-technology-nas-anleitungen/linkstation-duo-nach-stromausfall-nicht-mehr-ansprechbar-t1872.html


Mo 8. Apr 2013, 16:32
Profil Persönliches Album 
Die folgenden User haben sich bei oxygen8 für diesen Beitrag bedankt:
KAX
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

LS hängt alle paar Tage
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: stn021
Antworten: 6
Ls Pro Duo hängt alle paar Tage
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 11
LS-CH1.0TL startet alle 15 Sekunden neu, Flashen war fehlgeschlagen
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: Volk0r
Antworten: 26
Buffalo Linkstation Duo startet alle ca 20 Sekunden neu
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 7
Raid 1 versehentlich aufgelöscht - alle Daten weg
Forum: Buffalo Linkstation Pro/Live mit BitTorrent
Autor: oxygen8
Antworten: 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |