Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 10:59



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 optware-ng 
Autor Nachricht
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag optware-ng
hi

habe auch das hier gefunden Optware-ng, das sieht als wäre die dateien neuer als wie bis jetzt.

Kann ich unter /opt/ipkg/ipk.conf die adresse ändern zu dieser hier http://ipkg.nslu2-linux.org/optware-ng/buildroot-armv5eabi-ng/ und packages von dort nehmen oder klappt das nicht ?

Oder ist es möglich das optware-ng zu installieren ?


Fr 10. Mär 2017, 10:24
Profil
Dieser Werbeblock wird nur bei Gästen angezeigt
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6280
Bilder: 337

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 807 Danksagungen in 746 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
Ich habe davon keine Ahnung.

So nennt sich der Kirkwood-Kernel

Zitat:
uname -a
Linux DUO 3.3.4-88f6281 #7 Fri Mar 27 10:50:54 JST 2015 armv5tel unknown



für mich passt das nicht zu armv5eabi

So lnage du den Bootloader nicht änderst, kannsr du das NAS aber nicht wirklich beschädigen.
Also teste es einfach.


Fr 10. Mär 2017, 13:14
Profil Persönliches Album 
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
Was gibt es sonst noch zu beachten ?


So 16. Apr 2017, 10:08
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6280
Bilder: 337

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 807 Danksagungen in 746 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
Nichts, was dir Jemand verraten könnte.
Du bist der Erste und wirst dann berichten.


So 16. Apr 2017, 13:33
Profil Persönliches Album 
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
hmm ok, also da ich nicht soviel erfahrung habe mit Linux und ich mir ungern die zerschiessen möchte weil sie läuft und läuft lass ich das lieber


So 16. Apr 2017, 21:32
Profil
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
Woran erkenne ich, das der bootloader nicht geändert wird, und was ist falls er doch geändert, dann ist die NAS im a*** oder ?

Habe mittlerweile auch Anleitungen gefunden, von Debian Lenny und squeeze, was ist von den beiden besser ?


So 7. Mai 2017, 23:18
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6280
Bilder: 337

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 807 Danksagungen in 746 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
1. den Bootloader ändert nur der LS-Updater oder Befehle mit Flash im Namen.
2. Linux wird ständig weiterentwickelt Lenny war 2009, Squeeze war 2011
siehe https://wiki.debian.org/DebianReleases


Mo 8. Mai 2017, 07:33
Profil Persönliches Album 
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
ok, habe was interessantes gefunden zu debian

Debian 6.0 auf LS-WXL


Mo 8. Mai 2017, 19:16
Profil
Online
Globaler Moderator

Registriert: Mo 5. Apr 2010, 23:32
Beiträge: 6280
Bilder: 337

Bedankte sich: 174 mal
Erhielt: 807 Danksagungen in 746 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
Ist interessant.
Wird damit dein NAS zum Teil eines Botnetztes?
Man weis es nicht.
Leider basiert dei Software auch auf Firmware 1.43
Wir nutzen 1.71
Nun müsste man schauen, welche Sicherheitsprobleme man dann wieder hat.

Das ist mir zu mühsam.
Ich brauche abweichend vom Original nur Transmission.
Und das habe ich in 10 Minuten nachinstalliert.


Mo 8. Mai 2017, 20:22
Profil Persönliches Album 
Foren-Mitglied
Foren-Mitglied

Registriert: Sa 18. Feb 2012, 13:36
Beiträge: 283


Bedankte sich: 11 mal
Erhielt: 14 Danksagungen in 11 Beiträgen

Bedanke dich für den Beitrag 
Beitrag Re: optware-ng
in wie fern botnetzes ?

oder so debian installieren


Mo 8. Mai 2017, 20:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste





Suche nach:

Ähnliche Beiträge

IPKG und OPTWARE
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: oxygen8
Antworten: 1
LS220D Transmission/Optware Problem
Forum: Buffalo Linkstation Pro Duo
Autor: HSThompson
Antworten: 44
Share opt im Webinterface nach installation von optware
Forum: Buffalo Linkstation Duo
Autor: boerly
Antworten: 1
Transmission auf einer Linkstation 400er und 200er Serie ohne Optware
Forum: Buffalo Technology NAS - Anleitungen
Autor: oxygen8
Antworten: 0

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google Adsense [Bot] und 35 Gäste


Deine Berechtigungen

 Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
 Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
 Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


cron
| NAS-Hilfe.de - die deutsche Buffalo NAS-Hilfe Seite | Mein Blog - Bloggen Querbeet... | Powered by phpBB © phpBB Group. | Deutsche Übersetzung durch phpBB.de | Impressum |